BESSERE VORSÄTZE FASSEN

04 March 2023

Der Januar ist immer eine Zeit der Reflexion über das vergangene Jahr und der Gedanken an positive Veränderungen, die wir im neuen Jahr vornehmen wollen.

Da weniger als 50 % der Vorsätze bis Ende Januar eingehalten werden, gibt es eine Fülle von Forschungsergebnissen, die aufzeigen, wie man Vorsätze fasst, die tatsächlich Bestand haben. Schau sie dir an und arbeite daran, stärkere Vorsätze für 2023 zu fassen:

Finde Unterstützung: Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Unterstützung durch E-Mails, monatliche Nachfassaktionen und einen Freund oder eine Freundin erhalten, ihre Vorsätze nach einem Jahr mit statistisch signifikant höherer Wahrscheinlichkeit einhalten als eine Gruppe, die keine Unterstützung erhält. Finde Unterstützung für deinen Vorsatz durch eine Online-Plattform oder einen Tracker, einen persönlichen Partner oder eine Gruppe im Fitnessstudio!

Mach es zum Vergnügen: Wenn du eine neue Gewohnheit jedes Mal mit Grauen angehst, ist es unwahrscheinlich, dass du sie durchhältst. Eine unmittelbare Belohnung, wie z. B. eine Aktivität, die Spaß macht, führt dazu, dass du dich eher an dein Ziel hältst als eine langfristige Belohnung, wie z. B. eine bessere Gesundheit, weil bei angenehmen Aktivitäten sofort Dopamin ausgeschüttet wird, das dir ein gutes Gefühl gibt. Wenn dein Ziel darin besteht, mehr zu trainieren, wähle Aktivitäten, die dir Spaß machen, und wenn du dich gesünder ernähren willst, finde Rezepte, die dir schmecken, anstatt dich zu zwingen, gesunde, aber unattraktive Lebensmittel zu essen.

Gib nicht auf: Wenn du von einer neuen Gewohnheit abweichst, muss das nicht heißen, dass du das Handtuch wirfst. Wenn du einen Vorsatz fasst, plane für den Fall, dass etwas schief geht - denn das wird es! Wenn du es beim Abendessen übertreibst oder zu oft die Schlummertaste drückst, kann ein Plan dafür sorgen, dass du den Fehltritt besser unter Kontrolle hast. Denk daran: Jeder große Sportler hat von Zeit zu Zeit schlechte Trainingseinheiten. Kannst du dir vorstellen, dass sie nach einem verpassten Tor einfach aufgeben? Wenn du dir "Notfälle" erlaubst, oder wenn der Fortschritt entgleist, führt das dazu, dass du längerfristig an deinen Gewohnheiten festhältst.

Vergiss nicht, dass die Bildung neuer Gewohnheiten Zeit braucht, also hab Geduld und Ausdauer. Die gute Nachricht ist, dass Vorsätze jederzeit gefasst werden können. Wenn der 1. Januar also nicht das Richtige für dich ist, wähle einfach dein eigenes Startdatum.

Vielen Dank an unsere Ernährungsberaterin Jenna Amos, RDN, für diesen Beitrag.